Startseite 2018-01-07T15:45:44+00:00
Loading...
Loading...

Skript-Doktor

Dem 2. Akt fehlt Spannung. Die Charaktere leuchten nicht von innen heraus. Sie kommen nicht weiter.

Mehr erfahren

Serien-Konzepte

Sie konzipieren eine Serie? Es fehlt noch etwas? Ich begleite Sie auf dem Weg zur Vorlagereife!

Mehr erfahren

Persönliche Mythologie

Persönliche Mythologie nach den Grundsätzen von Joseph Campbell: Vorträge und Workshops

Mehr erfahren

Über Balthasar von Weymarn

Auf dem Weg von Idee zu Exposé, von Treatment zu Drehbuch kann das richtige Feedback, der richtige Dialog über einen Stoff entscheiden über unverfilmt oder verfilmt, über Flop oder Erfolg.

Deutsche und internationale Autoren, Produzenten und Regisseure haben sich in unterschiedlichsten Situationen und Entstehungsstufen meiner Expertise bedient. Wie wäre das für Sie relevant? Sehen Sie sich um und finden Sie es heraus!

Meine Kunden und Partner

Eine Auswahl meiner Projekte

Zur Projektübersicht

Hinter dem Horizont

Geschichten wandeln sich — im Aussehen, in Farben und Formen. Aber das, was die Menschen in diesen Geschichten bewegt, wird sich nicht ändern. Liebe, Empathie, unser Gewissen, aber auch Stolz, Geltungsbedürfnis, Hass, Neid und Gier bestimmen unser Handeln, seit es uns Menschen gibt. Und das wird auch so bleiben. Womit diese Impulse zur idealen Triebfeder in der Hand des Autors werden, der auch Geschichten für die Welt von morgen schreibt.

Serien-Konzepte

Ich stehe Ihnen bei der Konzeption serieller Stoffe für den deutschen und europäischen Fernsehmarkt zur Seite.

Damit meine ich nicht das Casting, sondern die Zusammenstellung eines tragfähigen Charakterensembles für eine Serie. Wer neben ihrer Hauptfigur als Partner oder Gegner im Spiel sein sollte, entscheidet wesentlich über den andauernden Erfolg einer Serie.
Wer spricht wie in Ihrer Serie? Welche Erinnerungen und Ideen sollen dem Zuschauer kommen, wenn Ihre Charaktere zu hören sind?
Teure Location shots oder billige Innenaufnahmen kann jeder. Welche anderen Faktoren spielen beim budgetbewussten Kalkulieren einem Autor noch zur Verfügung? Fragen Sie mich!

Persönliche Mythologie

Mythologie klingt nach Schulbuch, nach humanistischer Bildung und nach Reliefs auf alten Steinwänden. Leider habe ich kein treffenderes Wort für das, was Kulturen seit ihrem Entstehen begründet und unterstützt hat: die Bildersprache ihrer Existenz und ihrer Werte. Jede Kultur, in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, hat eine ihr zugrundeliegende Mythologie – ob religiös oder weltlich spielt dabei keine Rolle.

Nach Ansicht des sich als Agnostiker bezeichnenden Schriftstellers Michel Houellebecq ist eine Gesellschaft ohne Religion verloren. Der Bedeutungswandel der Kirchen im Abendland und in der Folge weltweit hat einen Paradigmenwechsel in der mythologischen Verankerung des Einzelnen ausgelöst, dessen Auswirkungen wir noch nicht abschätzen können. Joseph Campbell, der Entdecker der Heldenreise in allen Geschichten der Welt hat die Grundlagen für eine Persönliche Mythologie gelegt, die helfen kann, die Schäden abzuwenden und neue Energien freizusetzen. Ich habe sie in den letzten zehn Jahren weiterentwickelt und halte dazu Workshops und Vorträge, z.B.:

  • Die vier Grundpfeiler einer funktionierenden Mythologie

  • Anwendungen mythologischer Strukturen in Führungsstrukturen, Politik und Gesellschaft

  • Grundlage des Filmerfolgs

  • Persönliche Mythologie — was ist das?

Fragen dazu? Schreiben Sie mir!

Neues aus meinem dramatischen Blog

Großstadtrevier #415

Montag, 22. Januar 2018|

Zusammen mit Co-Autor Guntmar Lasnig hatte ich das Drehbuch für eine Folge "Großstadtrevier" geschrieben. Am 19.2.18 um 18.50 Uhr wird die Folge "Drah di ned um" nun zum ersten Mal in der ARD ausgestrahlt.

Der Mythological RoundTable

Seit 2010 leite ich Workshops zum Thema „Persönliche Mythologie“. Darüber hinaus bietet das von mir gegründete Mythological RoundTable® Chapter Berlin der Joseph Campbell Foundation für alle am Thema Interessierten Gelegenheit, sich zu diesen Fragen auszutauschen: persönliche Erfahrungen und Gedanken zu diskutieren, Bücher, Bilder, Theaterstücke, Musik und Filme mit mythologischem Hintergrund gemeinsam anzusehen, anzuhören und zu besprechen. Wie auch immer die mythologisch/spirituelle Ausrichtung des Einzelnen sein mag, es wird — ganz im Sinne von Campbell — niemals darum gehen, ob eine bestimmte Sicht „richtig“ oder „falsch“ ist.

Mehr erfahren!

enEnglish