Unmittelbar vor dem SIFF 2017 fand im Juni in Nanking das 3. „Project Lab“ von Bridging The Dragon statt. Dieser Inkubator stellt ausgewählte Filmprojekte aus China und Europa vor, klärt kulturelle Fragen und prüft, wie die Filme sich am besten als Koproduktionen realisieren lassen. In den vergangenen Jahren wurden hier wichtige Schritte auf dem Weg zur Realisierung sino-europäischer Projekte in die Wege geleitet.

Am Yuejiang Turm in Nanking

Ich war auf Einladung von BTD mit dem Produzenten Johannes Rexin in Nanking dabei, um das Interesse chinesischer Produzenten an der Verfilmung eines Science-Fiction-Opus zu eruieren. Der Weg ist lang, aber wenn sich etwas in den nächsten Jahren ergibt, werde ich darüber berichten.

enEnglish