Dramaturgiekurs in Fano

Augustusbogen in Fano

Am Wochenende 30. September/1. Oktober hatte ich wieder einmal einen Dramaturgiekurs zu halten, angelegt als Online-Schulung, diesmal in Fano (an der Adriaküste in Marken). Der Schwerpunkt des Kurses, den Patrick Mattarelli zusammen mit MOM organisiert hatte, war das Schreiben für den Independent-Film mit besonderer Berücksichtigung der Kostenanforderungen von Low-Budget-Produktionen. Anfang 2018 soll der Kurs online gehen.

Patrick Mattarelli dreht im Fotostudio und auf der Straße

Independent Instant-Guerrilla-Filmmaking

Vor Ort ging es um Rodriguez‘ 10-Minuten-Filmschule, um Peripetien, Charakterbögen und guten Dialog. Konkret haben wir neben einigen Stunden Powerpoint-Slides assistiertem Frontalunterricht in die Kamera für den Kurs auch ein besonderes Experiment gestaltet: ein Kurzfilm sollte entstehen.

Patrick hatte zwei Tage vor dem Seminar einen Rundruf an Schauspieler und an Drehorte gestartet und wartete auf Zusagen. Wir hatten beschlossen: „das, was am Abend des 30.9. zugesagt ist, ist es dann“. Mit diesen Drehorten an der Hand und für diese Schauspieler würde ich in der Nacht auf den 1. Oktober ein Skript für einen Fünfminüter schreiben — als Beleg dafür, wie schnell und mit wie wenig Aufwand eine spannende Geschichte unter streng vorgegebenen, massiv limitierenden Bedingungen entstehen kann.

Um 18 Uhr stand es fest: Drehorte waren ein leeres Lagerhaus und ein Fotostudio. Die Schauspieler waren Maria L. Righi, Barbara Francolini und Claudio Tombini, als ein Kind könnte die 5jährige Yuki einspringen.

Gesagt, getan: am nächsten Morgen überreichte ich das Skript.

Dann wurde vorbereitet, das Drehbuch ins Italienische übersetzt und am Nachmittag wurde gedreht.

Die Ergebnisse gibt es in Kürze bei shootingfilm.org.

Mehr zum Kurs

Regisseur Patrick hilft seiner Jungschauspielerin.

Meine neuesten Beiträge

 

Zur Blogübersicht

enEnglish

2018-02-16T20:44:38+00:00 Freitag, 20. Oktober 2017|Drehbuch-Autor, Termine, Unkategorisiert|